Joshua, Konstrukteur, Signal AG, Büren
Joshua, 4. Lehrjahr, Signal AG, Büren

Was macht man als Konstrukteur?

Ein Konstrukteur entwickelt, modelliert und konstruiert mechanische, elektrische und elektronische Geräte, Maschinen und Anlagen.

Was gefällt dir am Beruf Konstrukteur?

Mir persönlich gefällt die Vielseitigkeit und die Möglichkeiten, die einem dieser Beruf bietet. Die Arbeit ist sehr abwechslungsreich, und man kann immer neues dazu lernen.

Was gefällt dir weniger gut am Beruf Konstrukteur?

Zeitweise gibt es auch langweilige Arbeiten, wie zum Beispiel Zeichnungskorrekturen oder -aktualisierungen und manchmal wäre es auch schön, zwischendurch noch praktische Arbeiten zu erledigen.

Was war dein bisheriges Highlight in der Lehre?

Die BÜP-Projekte in der Schule waren immer sehr interessant und lehrreich, weil man dort alles bis jetzt Gelernte einsetzen und prüfen konnte. Wir bauten im letzten Projekt ein mobiles Vertikalwindrad, das man bei längeren Bergtouren zur Stromgewinnung nutzen kann.

Welches sind die Voraussetzungen für den Beruf Konstrukteur

Man sollte ein ausgeprägtes Vorstellungsvermögen besitzen, keine Probleme mit Mathematik und Physik haben und ein gutes technisches Verständnis aufweisen. Zudem sollte man gerne lange am Computer arbeiten.

Welche Schwierigkeiten können während der Ausbildung entstehen ?

Die ersten zwei Jahre der Ausbildung können anfangs stressig werden, vor allem im Vergleich zu Schulzeit. Aber wenn man sich in der Schule anstrengt und im Unterricht aufmerksam dabei ist, gibt es eigentlich keine weiteren Schwierigkeiten.

Welche Tipps gibst du den Schüler/innen für die Schnupperlehre?

Vor allem neugierig sein und viele Fragen stellen. Aber auch schon im Voraus vielleicht mal ein CAD-Programm downloaden und damit ein bisschen ausprobieren.

Welche Tipps gibst du den Schüler/innen für die Lehrstellensuche?

Hebt euch von den anderen ab, lasst euch etwas Besonderes einfallen, das die Betriebe vielleicht nicht in jedem anderen Bewerbungsdossier sehen.

Welche Pläne hast du für nach der Lehre?

Meine Pläne sind, in den nächsten Jahren noch eine HF auf Energie und Umwelt zu absolvieren, weil mich die Arbeit mit nachhaltigen Energien sehr interessiert.

Wie war dein Start in die Lehre?

Sehr gut, ich wurde von meinen Arbeitskollegen wie ein Mitarbeiter behandelt, und sie gaben mir nie das Gefühl, nicht dazuzugehören. Zudem wurde ich sehr gut eingearbeitet und optimal auf die Arbeit vorbereitet.

Warum hast du dich für diesen Beruf entschieden?

Ich habe mich eigentlich schon immer für Technik interessiert und wollte wissen, wie verschiedenste Dinge funktionieren und aus diesen und anderen Gründen habe ich mich für diesen Beruf entschieden.