Projekt Bandführung

interview_konstrukteur_tobias

Tobias, Konstrukteur 3. Lehrjahr
Feintool Technologie AG, Lyss

Der Auftrag

Die Aufgabe war es, eine vorhandenen Bandführung zu optimieren und bedienungsfreundlicher zu gestalten. Das alte Modell, jenes unser Band ins Werkzeug führte, konnte man mit zwei lösbaren Muttern verstellen. Die Führungsrollen musste man von Hand verschieben und auf die gewünschte Breite positionieren.

Neu sollte man nur noch an einem Handrad drehen können, um so beide Rollen symmetrisch verstellen zu können. Nach langem Überlegen und des mangelnden Platzes, entschieden wir uns für ein System, auf das eine andere Firma spezialisiert war.

Diese Firma fertigt Lineareinheiten, die aus einem langen Hohlkörper bestehen (Rohr oder Vierkant), der in sich eine Links – Rechtsspindel besitzt. Durch zwei Läufer, die auf den verschiedenen Spindeln laufen, befestigt man die im Bild zu sehenden Schlitten. Dreht man nun das Handrad auf der rechten Seite, so fahren die beiden Schlitten symmetrisch hin und her.

Zusätzlich befestigen wir nun noch die Rollen an einer Halteplatte und einem Bolzen mit Sicherheitsring.

Die Bandführung ist montagebereit und kann an die Presse angebaut werden. Die Mitarbeiter sparen nun Zeit mit dem Einstellen und müssen sich nicht mehr die Mühe geben, beide Rollen symmetrisch auszurichten.

Das Resultat

konstrukteur_projekt_bandfuehrung konstrukteur_projekt_bandfuehrung_cad
Bestehende Bandführung CAD- Baugruppe der neuen Bandführung