Lehrstellensuche

Wenn du dich entschieden hast, Konstrukteur/in EFZ zu lernen, musst du nun noch eine Lehrstelle finden.

Wie gehst du vor bei der Lehrstellensuche?

  • Informiere dich über die Firmen in deiner Umgebung (was stellen sie her, bieten Sie auf deinen Lehrbeginn Lehrstellen an?). Adressen von Lehrbetrieben in deiner Nähe findest du bei den Lehrbetriebsverbänden oder im Lehrstellennachweis.
    Adressen von rund 100 Konstrukteur-Lehrbetrieben im Kanton Bern findest du im Mitgliederverzeichnis VAKB.
  • Entscheide dich für ein paar Firmen, bei welchen du dir eine Lehre vorstellen könntest (Produkt der Firma, Firmengrösse, Arbeitsweg).
  • Melde dich früh genug für den Multicheck, den Basic-Check, den Stellwerk-Check oder den Kompass-Test an. Die meisten Firmen verlangen einen dieser Tests (erkundige dich vorher bei der Firma, welchen du machen musst).
  • Schicke deine Bewerbung 1 Jahr vor Lehrbeginn an die ausgewählten Firmen (bewirb dich unbedingt bei möglichst vielen Firmen, damit steigt deine Chance, eine Lehrstelle zu finden!).
  • Bereite dich gut auf das Vorstellungsgespräch vor (informiere dich über die Firma, bereite Fragen vor, sei pünktlich). Am Vorstellungsgespräch sind eingeschaltete Handys, Kaugummi und Caps tabu!
  • Weitere Bewerbungstipps erhältst du von unseren Lehrlingen oder auf berufskunde.com

 

Weblinks zur Lehrstellensuche

Welcher Lehrbetrieb?

Gross- oder Kleinbetrieb
Es ist ein recht grosser Unterschied, ob du die Lehre in einer grossen oder kleinen Firma machst. Beide haben ihre Vorteile, welche du bei deiner Wahl berücksichtigen musst.

Der Kleinbetrieb
Im Kleinbetrieb arbeiten ca. 1-5 Mitarbeitende im Konstruktionsbüro und du bist vielleicht der einzige Lehrling. Du arbeitest praktisch vom 1. Tag an produktiv am CAD und wirst voll in die Arbeitsabläufe eingebunden. Du kannst später in der Lehre häufig auch ganze Projekte selber durchführen (z.B. Konstruktion einer Baugruppe oder Maschine inkl. Einkauf der Normteile, Erstellen der Stücklisten, Abklärungen mit dem Kunden, Schreiben von Montageanleitungen etc.).

Der Grossbetrieb
Im Grossbetrieb arbeiten oft über 20 Mitarbeitende im Konstruktionsbüro. Meistens besteht auch eine eigene Lehrlingsabteilung mit mehreren Lehrlingen im gleichen Lehrjahr. Somit können auch Teamarbeiten unter den Lehrlingen gemacht werden. Du arbeitest meistens nicht von Anfang an am CAD, sondern lernst die Grundlagen mit Papier und Bleistift. Im 3. Lehrjahr kommst du dann in die Konstruktionsabteilung(en), wo du für einen oder mehrere Auftraggeber arbeitest. Da im Grossbetrieb die Arbeiten auf viele Spezialisten aufgeteilt sind, kannst du selten ein grosses Projekt selbständig durchführen, sondern machst Teile davon (z.B. Konstruktion einer Baugruppe).